Zuhause im Grünen – Eine naturkundliche Erlebniswanderung durch die Moritzburger Kulturlandschaft

Zum Auftakt des Projektes „Zuhause im Grünen – Kennenlernen und Engagement in der Natur“ trafen sich am Mittwoch, dem 31.10.2019, 25 Menschen aus 8 Ländern vor dem Bahnhof Dresden- Neustadt. Von dort fuhren sie gemeinsam mit dem Linienbus nach Moritzburg. Die Wanderung führte von der Schlossallee über die Dardanellen zum Fasanenschlößchen, zum Hellhaus und schließlich zum Schloss Moritzburg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Afghanistan, Deutschland, Kirgistan, Libyen, Nepal, Russland, Syrien und Venezuela nutzten die Gelegenheit zu vielen Gesprächen in freundlicher und respektvoller Athmosphäre und lernten die außerordentlich abwechslungsreiche Landschaft vor den Toren Dresdens näher kennen. Tourenführer Ralf Schmädicke machte die Teilnehmenden auf unterhaltsame Weise mit der näheren Umgebung des einstigen Jagd- und Lustschlosses vertraut und vermittelte erlebnisorientiertes Wissen über Himmelsteiche, Jagd und Wälder. Die Teilnehmenden stellten sich am Ziel zum Gruppenfoto auf und bedankten sich mit einem herzlichen Applaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*