Natursamstag im Februar: Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rand des Elbsandsteingebirges

Nach dem erfolgreichen Auftakt durch Claudia Walczak im Januar findet am 18. Februar der zweite kostenfreie “Natursamstag” statt. Ulrike Schwenkes fünfstündige Tour trägt den Titel “Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges. Erlebniswanderung durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe im Norden Pirnas” und beginnt um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist der Hauptplatz in Pirna-Copitz. Google Maps-API Key fehlt. Der Witterung entsprechende Kleidung und Trittsicherheit sind erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich Ulrike anzuschließen.

1. Natur-Samstag 2012 – Eine Nachbetrachtung

Insgesamt 21 naturinteressierte Neugierige fanden am Samstag, dem 21.01.2012 den Weg in Dresdens Großen Garten. Bei keineswegs idealem Winterwetter folgten sie den Ausführungen der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Claudia Walczak, die unter dem Motto “Laubgehölze im Winter – ein naturkundlicher Parkrundgang” zur etwa 2-stündigen Führung eingeladen hatte.

Foto: Ralf Schmädicke

Gehölzbestimmung im Winter ist keine ganz einfache Sache, wovon auch zahlreiche angeregte Gespräche kündeten. Befinden sich doch in Dresdens Großem Garten nicht nur einheimische Laubgehölze, sondern auch solche aus fernen Ländern. Mit besonderem Interesse untersuchten die Teilnehmer Zweige eines vom milden Wetter zu vorfristigem Wachstum angeregten Haselstrauchs. Unter der Lupe waren bereits deutlich männliche und weibliche Blütenmerkmale zu erkennen. Ein paar Sonnenstrahlen noch, und die Hasel hätte begonnen, kräftig auszutreiben. Es sind Details wie diese, die oberflächlichen Blicken oft verborgen bleiben und deshalb den besonderen Reiz einer Naturführung ausmachen.

Der nächste Natur-Samstag findet am 18. Februar 2012 statt. Unter dem Motto “Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges” lädt die Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke zu einer Erlebniswanderung durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe in Pirnas Norden ein. Einzelheiten zu dieser Tour können in Kürze dem Veranstaltungskalender entnommen werden.