Gemeinsame Veranstaltung am 19.05.2014 im Chinesischen Pavillon

Veranstaltung im Chinesischen Pavillon, Bautzner Landstraße 17 a, am 19. Mai, 19.30 h

China´s „war on pollution“

Kann er gewonnen werden?

Der kürzliche Besuch von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in China hat es deutlich vor Augen geführt: Die Verschmutzung von Luft, Boden und Wasser in dem Riesenland hat ein Ausmaß erreicht, das einen Kollaps der dortigen Ökosysteme befürchten lässt. Kann die scheinbar unvermeidliche Katastrophe vielleicht doch noch aufgehalten werden? Sind auch wir von den Auswirkungen der chinesischen Umweltprobleme bedroht? Um diese und andere Fragen geht es in einer gemeinsamen Veranstaltung des Vereins International Friends Dresden, des Vereins Chinesischer Pavillon zu Dresden und des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen. Jörg Naumann hält einen Vortrag über den umweltpolitischen Kurs der chinesischen Führung und das Engagement der Zivilgesellschaft und seine praktischen Auswirkungen. Im Anschluss folgt eine moderierte Diskussion. Die Veranstaltung findet im Chinesischen Pavillon statt und ist kostenfrei.

Dipl.-Ing. Jörg Naumann war 1989/90 Mitglied der „Gruppe der Zwanzig“ in Dresden, anschließend Greenpeace-Aktivist und langjähriger Leiter der Abteilung Bildung und Wissenschaft im Deutschen Hygiene-Museum. Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit war er drei Jahre Senior Advisor für Umwelt und Organisationsentwicklung in China. Er hat  die umweltpolitische Programmatik und die Aktivitäten nichtstaatlicher Akteure intensiv studieren können.