Natursamstag Dezember: Jahresabschlußtour mit Lagerfeuer

Der zweite Jahrgang unserer Natursamstage neigt sich seinem Ende zu. Grund genug, sich zu erinnern und neue Pläne zu schmieden. Der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lädt Mitglieder, Freunde, Förderer, naturinteressierte Neugierige und Wegbegleiter auch aus anderen Vereinen für Samstag, den 14.12.2013 herzlich zu einer naturkundlichen Jahresabschlußtour nach Tharandt ein. Start der etwa 10- 12 km langen Wanderung durch das NSG “Weißeritztalhänge” und den Tharandter Wald ist um 10:30 Uhr am Bahnhof Tharandt. Teilnehmer aus Richtung Dresden erreichen den Startpunkt mit der S-Bahn-Linie 3 10:07 Uhr ab Dresden-Hauptbahnhof.

Bei einem Lagerfeuer lassen wir das Veranstaltungsjahr 2013 in geselliger Runde ausklingen. Jeder bringt dazu wärmende Getränke und regionale Spezialitäten seiner Wahl zur Verkostung mit. Wer möchte, darf gern Feuerholz, Kocher, Kessel, Grillgut und -kohle beisteuern. Für Rückfragen steht der Organisator Ralf Schmädicke unter Tel.: 01570/3344577 gern zur Verfügung.

 

Naturführer Sachsen: Mitgliedsbeitrag für Fördermitglieder gesenkt

Bevor es gleich um die Zukunft des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. geht, seien kurze Blicke in die Gründungsphase (1.) und in den Spiegel (2.) gestattet:

(1.) Als im Frühsommer 2010 die Entscheidung zur Vereinsgründung reifte, waren sich die in der “Initiativgruppe ZNL” vereinten Naturführerinnen und -führer einig, dass ein gemeinnütziger Verein entstehen solle. Die Idee einer gewerkschaftsähnlichen, reinen Interessenvertretung wurde verworfen. Der neu zu gründende Verein sollte von Anfang an offen für Jedermann und -frau sein. Auf Basis dieser übereinstimmenden Willensbekundung wurden in der Gründungssatzung zwei Mitgliedschaftsmodelle verankert:

  • a) die ordentliche Mitgliedschaft für zertifizierte Natur- und Landschaftsführer (ZNL) und Leute mit mindestens vergleichbarer Qualifikation und
  • b) die Fördermitgliedschaft für alle anderen natürlichen und juristischen Personen. Fördermitglieder sind ordentlichen Mitgliedern mit Ausnahme des Stimmrechts in der Mitgliederversammlung gleichgestellt.

(2.) Gegenwärtig gehören dem Verein 22 ordentliche Mitglieder an. Das ist, gemessen an der Zahl der ausgebildeten und davon wiederum der mehr oder weniger regelmäßig öffentlich führenden sächsischen ZNL, eine achtbare Größenordnung. Fördermitglieder gibt es jedoch bisher nicht. Was es aber gibt, ist eine interessante und wachsende Anzahl von “Stammteilnehmern” an den öffentlichen Veranstaltungen des Vereins. Dieser “Stamm” trägt nicht unerheblich zur öffentlichen Wahrnehmung des Vereins und seiner aktiven Mitglieder bei. Das ist wunderbar und dafür gibt es von dieser Stelle aus ein herzliches “Dankeschön”!

Und nun in aller gebotenen Kürze ein Blick in die Zukunft: Es gibt interessante Pläne für eine Ausweitung des Leistungsspektrums des Vereins. Dazu gehören u.a. folgende Angebote:

  • eintägige, grenzüberschreitende naturkundliche Wanderungen durch Sachsen (D), Nordböhmen (CZ) und Niederschlesien (PL);
  • mehrtägige naturkundliche Wanderungen mit Exkursionscharakter durch NATURA-2000-Gebiete und nationale Schutzgebiete in Sachsen, Deutschland & Anrainerstaaten & Insel Mallorca.

Dafür wünschen sich Verein und Mitglieder neue, engagierte Mitstreiter. Wir wünschen sie uns nicht nur, wir brauchen sie. Denn wir wollen auch in Zukunft gemeinnützig sein und bleiben. Um die Hemmschwelle für uns nahe stehende “Stammteilnehmer”, natürliche und juristische Personen und andere Freunde der Natur zu senken, hat die Mitgliederversammlung des Vereins unlängst die Senkung des Beitrages für Fördermitglieder beschlossen. Der Jahresbeitrag für alle Mitgliedschaftsmodelle beträgt ab 2013 einheitlich 36 € und ist als Spende an den gemeinnützigen Verein steuerlich absetzbar. 36 € im Jahr, das sind  3 € pro Monat für eine richtig gute Sache: Naturschutz und Heimatkunde – erlebnisorientiert in kleinen Gruppen abseits des Massentourismus – ohne Leistungsdruck, aber immer unter sachkundiger Leitung eines zertifizierten Natur- und Landschaftsführers.

 

Natursamstag Juni: Wanderung zu einigen Sehenswürdigkeiten der Dresdner Heide

Am 15. Juni lädt der Verein “Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V.” zu einem weiteren Natursamstag ein. Der Ausflug unter Leitung von Frank Siegert wird circa fünf Stunden dauern und führt in das Waldgebiet des Forstrevieres Bühlau, wobei ein Besuch des Saugartenmoores vorgesehen ist. Besonderes Augenmerk wird der spannenden Geschichte der Dresdner Heide und des Saugartens gelten. Die Führung ist kostenfrei. Interessierte treffen sich um 10.00 Uhr an der Haltestelle Ullersdorfer Platz der Linie 11; Endpunkt ist die Haltestelle Plattleite der Linie 11.

Führungen im Elbtal bis zum 15.06.2013 abgesagt

Der Scheitel des Hochwassers hat das obere Elbtal und Dresden inzwischen passiert. Dennoch bleibt die Lage weiterhin angespannt. Viele Verkehrsverbindungen, vor allem die Zugverbindung durch das sächsisch- böhmische Elbtal, sind weiterhin unterbrochen. Da wir zwar gern den “Grünen” Tourismus, nicht aber den Katastrophentourismus fördern wollen, werden folgende Führungen und naturkundliche Wanderungen bis einschließlich 15.06.2013 abgesagt:

  • “Natur und Kunst – Von Wanderern, Nebeln und blauen böhmischen Bergen” in Krippen am Dienstag, dem 11.06.2013;
  • “Natur und Kunst – … und die Uneinnehmbare fest im Blick…” in Stadt Wehlen, Bahnhof, am 12.06.2013;
  • “Natur und Kunst – Rathener Originale im Spiegel romantischer Malerei” in Kurort Rathen am 13.06.2013:
  • Nationalpark- Turnuswanderung “Wild und romantisch – Durch die Gründe um Stadt Wehlen” in Stadt Wehlen am 14.06.2013 und
  • “Zur Porta Bohemica” in Prackovice nad Labem (Praskowitz an der Elbe, Tschechische Republik).

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung; sie ist uns nicht leicht gefallen.

Natursamstag Mai: “Moose, Mücken, Moore”

Der nächste Natursamstag steht bevor. Unter dem Motto “Moose, Mücken, Moore” wird Silvia Köhler zum Saugartenmoor in der Dresdner Heide wandern, dem Zentrum der Sternflügel- Wanderwege. Der Ausflug wird vier Stunden dauern; die Strecke ist acht Kilometer lang. Man sollte sich daher Verpflegung für ein Picknick mitnehmen. Interessierte treffen sich um 14.00 h an der Bushaltestelle Heidemühle, Radeberger Landstraße 100, 01099 Dresden. Nähere Informationen unter http://www.naturfuehrer-sn.net/veranstaltungen/natursamstag-mai-moose-mucken-moore-wanderung-zum-saugartenmoor-in-der-dresdner-heide und 01573/6855710.

Neuer Veranstaltungskalender online

Eine knappe Woche hat es gedauert, bis Googles Veranstaltungskalender ersetzt war. In mühevoller Kleinarbeit mußten diverse Angebote nochmals zusammengetragen und in den neuen Veranstaltungskalender aufgenommen werden. Der ist nun online und hält ein vielfältiges Angebot für (fast) alle Alters- und Interessengruppen bereit. Von der zweistündigen Naturführung durch Dresdens grüne Oasen über Führungen durch den Nationalpark Sächsische Schweiz bis hin zu naturkundlichen Wanderungen in der reizvollen Umgebung  von Dresdens Partnerstadt Usti nad Labem (Tschechische Republik) reicht die Angebotspalette.

Wie es sich für einen gemeinnützigen Verein gehört, stehen öffentliche, kostenfreie Führungsangebote im Mittelpunkt. Zum Selbstverständnis des Vereins gehört es aber auch, Führungsaktivitäten seiner Mitglieder zu fördern. Deshalb enthält der neue Veranstaltungskalender eine Reihe von individuellen Führungsangeboten, die zum Teil kostenpflichtig sind. Niveauvolle Naturführungen fallen nicht vom Himmel; sie müssen gründlich recherchiert, geplant und sachkundig durchgeführt werden. Dieser Anspruch kostet Geld. Zunächst das des jeweiligen Naturführers, der in Vorlage treten muß. Bleibt er auf seinen Kosten sitzen, wird er früher oder später keine Führungen mehr anbieten. So ist die Realität. Bekommt er für seine Führungsleistung aber ein angemessenes Honorar, bedeutet das Wertschätzung für seine Leistung und gibt ihm – ihr natürlich auch – die Möglichkeit, sich auf hohem Niveau weiterzuentwickeln. Damit ist allen Beteiligten langfristig am Besten gedient – vor allem unserer Natur. Und darum geht es schließlich.

Neu: Sachsens Naturführer jetzt auch bei Facebook!

Sehr modern und kommunikativ – so könnte das Motto des neuesten Projekts des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lauten. Pünktlich zum 8. März – und damit zum Termin der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2012 – ist der neue Facebook- Auftritt der organisierten sächsischen Naturführer online! Unter http://www.facebook.com/nlf.sn werden künftig Informationen für die Allgemeinheit bereitgestellt. Dazu gehören auch Veranstaltungsankündigungen. Interessenten mit Facebook- Account können sich in der vertrauten virtuellen Umgebung unkompliziert über die Arbeit des Vereins und seine Veranstaltungen informieren. Die Teilnahme kann auf die für Facebook übliche, unbürokratische Art und Weise direkt auf der Plattform angemeldet werden. Gleichzeitig können sich Netzwerkpartner über geplante Aktionen und Projekte informieren und zu deren Realisierung beitragen. Netzwerkanfragen sind daher selbstverständlich gern gesehen.