Natursamstag November: Zwischen Sandstein und Granit – Entdeckungen entlang der Wesenitz

Am Samstag, dem 19. November 2016 stellen Ulrike Schwenke und Corinna Thiem vom Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. einen der schönsten Abschnitte des Wesenitz- Wanderweges vor. Die etwa 11 km lange Strecke führt durch Dürrröhrsdorf und Dittersbach mit seinem malerischen Schlosspark. Spannende Einblicke in die Geologie und Geschichte der Gegend sowie Beobachtungen der Tier- und Pflanzenwelt werden die Wanderung zu einem Erlebnis für jeden machen, der sich für unsere Natur begeistern kann. Interessierte treffen sich um 10.45 Uhr auf dem Dittersbacher Markt in Dürrröhrsdorf-Dittersbach (mit ÖNVP von Dresden und Pirna aus erreichbar). Der Ausflug endet circa um 15.30 Uhr am Ausgangspunkt. Rucksackverpflegung wird empfohlen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Mai: Erlebniswanderung im Norden Pirnas

Am 21. Mai 2016 führt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe im Norden Pirnas. Entdecken Sie mit Ulrike Schwenke die einzigartige Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges!

Die Wanderung beginnt im Zentrum von Pirna-Copitz, führt zum Liebethaler Grund, wird entlang der Wesenitz fortgesetzt und endet nach ca. fünf Stunden wieder in Copitz. Die Strecke ist ungefähr 12 km lang. Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Hauptplatz in Pirna-Copitz (über ÖPNV erreichbar).

Anmeldung erwünscht unter 03501-582858 oder ulrike.schwenke@naturfuehrer-sn.de .

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Februar: Über den Breiten Stein zum Lieblingstal – Wandern rund um Dittersbach

Der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lädt herzlich zum zweiten Natursamstag des Jahres 2015 am 21. Februar ein. Ulrike Schwenke, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, erkundet die malerische Landschaft rund um den Ort Dittersbach am Rande der Sächsischen Schweiz, einst ein Treffpunkt der deutschen Romantiker. Entlang der Wesenitz geht es zum Breiten Stein und von dort aus entlang einer alten Bahnlinie und über die Schöne Höhe ins Lieblingstal.

Interessierte treffen sich um 10:45 Uhr auf dem Dittersbacher Markt in 01833 Dürrröhrsdorf- Dittersbach, wo die Führung gegen 17:00 Uhr wieder endet. Die Strecke ist ca. 14 km lang; die Teilnehmer sollten trittsicher sein. Ferner empfiehlt sich witterungsgerechte Kleidung und Verpflegung aus dem Rucksack. Familien sind willkommen!

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Juli: Durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe im Norden Pirnas

Am 19. Juli 2014 führt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. den nächsten Natursamstag durch. Naturbegeisterte sind herzlich dazu eingeladen, eine alte Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges kennenzulernen. Die wildromantische Strecke ist ca. 12 km lang. Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke (Tel.: 03501/582858) leitet die ca. fünfstündige Wanderung, die um 10:00 Uhr am Hauptplatz Pirna- Copitz beginnt und dort auch wieder endet. Interessenten sollten auf Kleidung achten, die der Witterung entspricht. Trittsicherheit ist erforderlich.

Natursamstag pausiert im Juli

Sommerzeit ist Ferienzeit, für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Man verreist, sieht sich die Welt an und die ferne Nähe ist plötzlich ganz weit weg. Auch Naturführern und ihren Familien sei diese Auszeit gegönnt. Wir haben deshalb beschlossen, dass der Natursamstag im Monat Juli pausiert.

Der nächste turnusmäßige Natursamstag findet statt am 17. August 2013. Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke wird naturinteressierte Neugierige durch eine romantische Flußlandschaft am Rande der Sächsischen Schweiz führen. (siehe: http://www.naturfuehrer-sn.net/veranstaltungen/natursamstag-august-erlebniswanderung-entlang-der-wesenitz). Diese Veranstaltung wird nochmals gesondert angekündigt.

Wir wünschen allen Freunden der Natursamstage eine erholsame Ferienzeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im August.

 

Montagswanderungen mit Ulrike Schwenke

“Gemeinsam unterwegs in der schönen Natur in und um Pirna” – unter diesem Motto bietet die Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke 4 geführte Wanderungen durch die nähere und weitere Umgebung Pirnas an. Die Strecken sind etwa 10 km lang und dauern 3-4 Stunden.

Festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Bekleidung sind erforderlich, Rucksackverpflegung wird empfohlen .

Die Kosten pro Person betragen 3,00 €. Nähere Informationen und Anmeldung unter:

  • Tel.: 03501/582858 oder mobil: 01512/3268951
  • E-Mail: ulrike.schwenke@naturfuehrer-sn.de .

Natursamstag im Februar: Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rand des Elbsandsteingebirges

Nach dem erfolgreichen Auftakt durch Claudia Walczak im Januar findet am 18. Februar der zweite kostenfreie “Natursamstag” statt. Ulrike Schwenkes fünfstündige Tour trägt den Titel “Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges. Erlebniswanderung durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe im Norden Pirnas” und beginnt um 10.00 Uhr. Treffpunkt ist der Hauptplatz in Pirna-Copitz. [wpmaps] Der Witterung entsprechende Kleidung und Trittsicherheit sind erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich Ulrike anzuschließen.

1. Natur-Samstag 2012 – Eine Nachbetrachtung

Insgesamt 21 naturinteressierte Neugierige fanden am Samstag, dem 21.01.2012 den Weg in Dresdens Großen Garten. Bei keineswegs idealem Winterwetter folgten sie den Ausführungen der Zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Claudia Walczak, die unter dem Motto “Laubgehölze im Winter – ein naturkundlicher Parkrundgang” zur etwa 2-stündigen Führung eingeladen hatte.

Foto: Ralf Schmädicke

Gehölzbestimmung im Winter ist keine ganz einfache Sache, wovon auch zahlreiche angeregte Gespräche kündeten. Befinden sich doch in Dresdens Großem Garten nicht nur einheimische Laubgehölze, sondern auch solche aus fernen Ländern. Mit besonderem Interesse untersuchten die Teilnehmer Zweige eines vom milden Wetter zu vorfristigem Wachstum angeregten Haselstrauchs. Unter der Lupe waren bereits deutlich männliche und weibliche Blütenmerkmale zu erkennen. Ein paar Sonnenstrahlen noch, und die Hasel hätte begonnen, kräftig auszutreiben. Es sind Details wie diese, die oberflächlichen Blicken oft verborgen bleiben und deshalb den besonderen Reiz einer Naturführung ausmachen.

Der nächste Natur-Samstag findet am 18. Februar 2012 statt. Unter dem Motto “Entdeckung einer Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges” lädt die Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke zu einer Erlebniswanderung durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe in Pirnas Norden ein. Einzelheiten zu dieser Tour können in Kürze dem Veranstaltungskalender entnommen werden.