Natursamstag September: Zwischen Sandstein, Basalt und Granit – Exkursion auf dem Goßdorfer Geopfad

Am Samstag, dem 23. September 2017, bietet der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. einen Ausflug zu einer geologischen Besonderheit an: der Lausitzer Überschiebung, die den Granit der Lausitz von den südlich stehenden Kreide- Sandsteinen Sachsens und Nordböhmens trennt. Auf wenig begangenen Wegen führt Nationalparkführer Ralf Schmädicke durch drei verschiedene Naturschutzgebiete. Wenn das Wetter mitspielt, eröffnen sich faszinierende Fernsichten auf die Sächsische Schweiz und das Lausitzer Bergland. Die Strecke ist ca. 10 km lang, die Wanderung dauert ca. 4- 5 Stunden. Es wird Rucksackverpflegung empfohlen.

Mit der Nationalparkbahn U28 ist eine umweltfreundliche An- und Abreise nach/ab Haltepunkt Goßdorf/Kohlmühle möglich. Am Treffpunkt ist die Anzahl der Parkplätze begrenzt. Ralf Schmädicke bittet um Anmeldung bis zum Vorabend unter ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Dezember: Jahresabschlußtour durch den Friedewald

Der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lädt am letzten Natursamstag des Jahres herzlich zu einer naturkundlichen Wanderung durch die vielfältige Landschaft des Friedewaldes ein. Ralf Schmädicke leitet die etwa 10 km lange Tour, die um 10.30 Uhr an der Spitzgrundmühle in Coswig beginnt und ca. 14.30 Uhr auch dort endet. Zum Abschluss ist eine Einkehr möglich.

Wir empfehlen, Bekleidung und Schuhwerk der Witterung und den Bodenverhältnissen anzupassen und Rucksackverpflegung mitzunehmen. Wer möchte, kann gerne durch jahreszeittypische Getränke, Kocher und Kessel zum geselligen Zusammensein nach dem offiziellen Teil der Tour beitragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Update am 14.12.2016: Anreiseempfehlungen mit ÖVM:

  • 09:17 Uhr ab DD-HBf mit RE 50 Richtung Leipzig bis Bahnhof Coswig; von dort weiter mit Buslinie 400 bis Coswig, Spitzgrund – oder:
  • 08:42 Uhr ab Körnerplatz mit Buslinie 63 bis Spenerstraße; von dort 08:55 Uhr weiter mit Tramlinie 4 bis Coswig, Haltestelle Zentrum/ Börse; von dort weiter mit Buslinie 400 bis Coswig, Spitzgrund.
Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Juni: Durch die Böhmische Schweiz zur Felskapelle von Schemmel/Vsemily

Am 18.06.2016 führt Ralf Schmädicke an einem weiteren Natursamstag durch das tschechische Landschaftsschutzgebiet Elbsandsteingebirge/ChKO Labske Piskovce in den Nationalpark Böhmische Schweiz /NP Ceske Svycarsko. Die ganztägige Tour beginnt in Ceska Kamenice/Böhmisch Kamnitz und endet in Jetrichovice/Dittersbach. Die Strecke ist circa 13 km lang; bis zu 200 Höhenmeter sind zu überwinden. An- und Abreise erfolgen mit den tschechischen Buslinien 435 ab Schmilka und 434 bis Hrensko/Herrnskretschen sowie mit der S-Bahn S 1 ab/an Dresden. Es ist Rucksackverpflegung vorgesehen; eine Schlusseinkehr ist möglich.
Aufgrund begrenzter Beförderungskapazitäten der Buslinien 435 und 434 ist die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt.
Interessenten aus Dresden und Umgebung treffen sich in Dresden- Hbf vor Bahnsteig 10; Unterwegszustiege sind nach Absprache möglich. Der genaue Zeitpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.
Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag April: Durch das Böhmische Niederland zum Kreuzberg

Am Samstag, dem 16.04.2016 stellt Ralf Schmädicke weitere Naturschönheiten unserer tschechischen Nachbarn vor.  Der Ausflug gilt dem Schluckenauer Zipfel im tschechischen Landschaftsschutzgebiet Lausitzer Gebirge. Die Tour beginnt am Bahnhof Sluknov und endet je nach Gruppengröße und Tagesform der Teilnehmer am Bahnhof Brtnicky/Zeidler oder Zahrady/Gärten. Die Strecke ist circa 16 km lang, dabei sind 420 Höhenmeter zu überwinden.

An- und Abreise erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Interessierte aus Dresden und Umgebung treffen sich am Hauptbahnhof Dresden vor Bahnsteig 10. Genaue Zeiten werden bei der Anmeldung bekannt gegeben. Unterwegszustieg ist nach Absprache möglich. Es sollte Rucksackverpflegung mitgenommen werden, doch ist eine Einkehr in Brtniky/Zeidler möglich. Bitte gültige Personaldokumente mitführen!
Anmeldung bitte unter 01511-7205037 oder per Email ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de . Weitere Infos zur Tour unter https://www.komoot.de/tour/8040682 .
Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Juni: Durch Böhmens Haine und Fluren – Zur Hohen Wostrey

Der nächste Natursamstag am 20. Juni 2015 ist grenzüberschreitend und erlaubt einen Blick in die Naturschönheiten unserer tschechischen Nachbarn. Ralf Schmädicke führt durch das Landschaftsschutzgebiet Böhmisches Mittelgebirge zum Gipfel des Berges Hohe Wostrey (Vysoke Ostry). Die abwechslungsreiche Strecke ist 17 km lang, 600 Höhenmeter werden überwunden. Interessierte treffen sich am Samstag am Hauptbahnhof Dresden vor Gleis 10. Anmeldung bitte bei Ralf Schmädicke unter 01511-7205037 oder ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de; nach Anmeldung werden Start- und Endzeit der Tour mitgeteilt. Die Ausrüstung sollte einer Wanderung im Mittelgebirge entsprechen; Rucksack, Proviant und Getränke sind erforderlich. Bitte gültige Personaldokumente und – soweit vorhanden – tschechische Kronen mitführen!

Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. und des Vereins NaturFreunde Sachsen, OG Dresden e.V.

Weitere Infos unter www.komoot.de/tour/2680114.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Dezember ausnahmsweise am 3. Advent

Wie im Veranstaltungskalender bereits angekündigt findet der turnusmäßige Natursamstag im Dezember 2014 nicht am 3. Samstag im Monat, sondern am 3. Advent (14.12.2014) statt. Teilnehmer aus dem Großraum Dresden reisen 08:59 Uhr mit der S-Bahn S1 ab Dresden-HBf (Achtung: Treff um 08:45 Uhr vor Bahnsteig 10) und weiter ab Heidenau mit der Städtebahn Sachsen nach Geising an. Planmäßige Ankunft dort ist 10:03 Uhr. Unmittelbar nach unserer Ankunft beginnt die Tour. Wer direkt nach Geising kommen will, warte also bitte die Ankunft des Zuges ab. Weitere Informationen zur Tour gibt es hier: http://www.naturfuehrer-sn.net/veranstaltungen/natursamstag-dezember-jahresabschlusswanderung-fuer-mitglieder-freunde-und-partner .

Himmelfahrtstour 2014: Zum Kloster St. Marienthal

Zu einer außergewöhnlichen Wanderung lädt der Verein  Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. am Himmelfahrts- Feiertag 2014 ein. Ralf Schmädicke führt über ca. 20 km von Zittau durch die Neißeauen und das Landschaftsschutzgebiet “Neißetal und Klosterwald” zum Kloster St. Marienthal. Start ist um 09:30 Uhr in Zittau; die Tour endet gegen 16:00 Uhr in Ostritz. Zur An- und Abreise der Teilnehmer aus Dresden und Umland wird die Nutzung der Regionalbahn bis Zittau und retour ab Ostritz (Krzewina Zgorzelecka) via Zittau nach Dresden sowie der Kauf von Sachsen- Kleingruppen- Tickets empfohlen. Eine Unterwegseinkehr ist ev. in Rosenthal und in St. Marienthal möglich, es wird jedoch zu Rucksackverpflegung und Mitführung anlassbezogener Getränke geraten. Nähere Einzelheiten zur Tour bei der Anmeldung!  

Natursamstag Mai & Frühlingsspaziergang: Über 7 Brücken mußt Du gehen…”

Zu einem weiteren Natursamstag lädt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. am 17.05.2014 ein. Ralf Schmädicke führt die Rundtour über ca. 20 km durch das Naturschutzgebiet “Dresdner Elbtalhänge” und zu Doberberg und Triebenberg. Die Tour beginnt um 10:00 Uhr in Dresden- Pillnitz, Leonardo-da-Vinci-Str. (Haltestelle der Buslinie 63) und endet gegen 16:00 Uhr an der Weinbergschänke in Pillnitz. Verpflegung aus dem Rucksack wird empfohlen; eine Einkehr ist gegen Ende der Tour möglich. Um Anmeldung unter Tel.: 01570/3344577 oder E-mail ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de wird gebeten.

 

Natursamstag April: Osterspaziergang ins sächsische Versailles

Am Samstag, dem 19.04.2014, lädt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. erneut zu einem kostenfreien Natursamstag ein. Ralf Schmädicke verbindet auf seiner Wanderung Naturerlebnis und Kulturgeschichte. Zunächst führt er ins sächsische Versailles, wie man den Barockgarten Großsedlitz zu Recht nennt. Anschließend geht es nach Pirna, dem Tor zur Sächsischen Schweiz. Die Tour beginnt um 10.30 Uhr an der Dohnaer Straße/Ecke Steile Straße in Dresden- Luga und endet um circa 16.00 Uhr am Bahnhof Pirna. Die Strecke ist ungefähr 18 km lang; 200 Höhenmeter werden überwunden. Es wird empfohlen, Rucksackverpflegung mitzunehmen. Um Anmeldung wird gebeten unter der Nummer 01570-3344577 oder ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de .

 

Natursamstag März: Auf den Spuren Caspar David Friedrichs – Variationen zum Malerweg

Am 15. März lädt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. erneut zu einem kostenfreien “Natursamstag” ein und setzt damit seine beliebte Veranstaltungsreihe fort. Ralf Schmädicke (Tel. 01570-3344577) folgt dem berühmten Malerweg zwischen Krippen, Krippengrund und Wolfsberg, der romantische Maler einst inspirierte.

Im Laufe der Wanderung ergeben sich famose Blicke auf besonders markante Felsformationen der Sächsischen Schweiz. Die Strecke ist circa 20 km lang; bis zu 600 Höhenmetern werden überwunden. Die Tour beginnt um 10.30 Uhr am Bahnhof Krippen und endet dort gegen 16.30 Uhr. Es wird dazu geraten, Verpflegung mitzunehmen. Eine Einkehr unterwegs mit gemütlichem Beisammensein ist eventuell möglich.

Teilnehmern aus Dresden wird die Anreise mit der S-Bahn S 1 empfohlen. Bitte beachten Sie jedoch die Fahrplanänderungen am 15.03.2014; zwischen Pirna und Bad Schandau – teilweise auch bis Schöna – besteht Schienenersatzverkehr. Sie erreichen den Treffpunkt pünktlich mit der S-Bahn S 1 08:29 Uhr ab Dresden-HBf – vorherige Einsteigepunkte entsprechend früher – und mit dem Schienenersatzverkehr 08:59 Uhr ab Pirna-Busbahnhof. Die Übergangszeit in Pirna beträgt planmäßig 9 Minuten. Ab Bad Schandau- Nationalparkbahnhof besteht um 10:03 Uhr eine Zugverbindung zum Bahnhof Krippen.