Natursamstag September: Zwischen Sandstein, Basalt und Granit – Exkursion auf dem Goßdorfer Geopfad

Am Samstag, dem 23. September 2017, bietet der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. einen Ausflug zu einer geologischen Besonderheit an: der Lausitzer Überschiebung, die den Granit der Lausitz von den südlich stehenden Kreide- Sandsteinen Sachsens und Nordböhmens trennt. Auf wenig begangenen Wegen führt Nationalparkführer Ralf Schmädicke durch drei verschiedene Naturschutzgebiete. Wenn das Wetter mitspielt, eröffnen sich faszinierende Fernsichten auf die Sächsische Schweiz und das Lausitzer Bergland. Die Strecke ist ca. 10 km lang, die Wanderung dauert ca. 4- 5 Stunden. Es wird Rucksackverpflegung empfohlen.

Mit der Nationalparkbahn U28 ist eine umweltfreundliche An- und Abreise nach/ab Haltepunkt Goßdorf/Kohlmühle möglich. Am Treffpunkt ist die Anzahl der Parkplätze begrenzt. Ralf Schmädicke bittet um Anmeldung bis zum Vorabend unter ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Natursamstag Juli: Hohe Berge, kühle Täler, wilde Schluchten

Am Samstag, den 16.07.2016 führt Annerose Blümel vom Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. durch die schönsten Ecken der hinteren Sächsischen Schweiz. Die Strecke ist circa 14 km lang; wir gehen von einer Dauer von fünf Stunden aus. Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung werden empfohlen, doch besteht auch eine Einkehrmöglichkeit. Wir treffen uns in Hinterhermsdorf am Haus des Gastes; die genaue Treffzeit wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. Anmeldung erbeten unter as.bluemel@web.de oder telefonisch unter 0175-6088257. Die individuelle Anfahrt ist möglich mit dem Saxonia-Express um 8:34 Uhr ab DD-Hbf; Treff um 8.15 Uhr an der Anzeigetafel vor den Bahnsteigen.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Urlaub vor der Haustür – natürlich in Sachsen!

Naturführungen im oberen Elbtal wieder aufgenommen

Nach der Flut geht das Leben weiter und es gibt keinen Grund, die Nationalparkregion Sächsische Schweiz zu meiden. Die besonders vom Hochwasser betroffenen Gebiete des oberen Elbtales sind wieder (fast) normal zu erreichen und die Wanderwege sind es auch. Deshalb finden ab sofort auch wieder geführte, naturkundliche Wanderungen durch die Nationalparkregion statt. Einzelheiten zu den Touren gibt es im Veranstaltungskalender und beim durchführenden Nationalparkführer.

Geführte Wanderungen in der Sächsischen Schweiz abgesagt

Land unter im oberen Elbtal. Bad Schandau, Krippen, Königstein, Kurort Rathen, Stadt Wehlen und andere Orte an der Elbe stehen ganz oder teilweise unter Wasser. In dieser Situation ist an genussvolle, freudbetonte Wanderungen durch die Nationalparkregion Sächsische Schweiz nicht zu denken. Aus diesem Grund werden folgende geführte Wanderungen in der 23. Kalenderwoche abgesagt:

  • Dienstag, 04.06.2013; “Von Wanderen, Nebeln und blauen böhmischen Bergen” in Krippen,
  • Mittwoch, 05.06.2013; “… und die Uneinnehmbare fest im Blick…” in Stadt Wehlen,
  • Donnerstag, 06.06.2013; “Rathener Originale im Spiegel romantischer Malerei” in Kurort Rathen und
  • Freitag, 07.06.2013; “Wild und romantisch – Durch die Gründe um Stadt Wehlen” in Stadt Wehlen.

Hoffen wir gemeinsam, dass allen betroffenen Orten das Schlimmste erspart bleibt und so schnell wie möglich wieder Normalität einkehrt. Über die Wiederaufnahme der geführten Wanderungen in der Nationalparkregion informieren wir rechtzeitig.

Natursamstag im Dezember abgesagt!

Die für Samstag, den 15.12.2012 geplante Veranstaltung “Natur und Kunst – Rathener Originale im Spiegel romantischer Malerei” findet nicht statt. Auf Grund einer Gefährdungswarnung des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird diese Tour vorsorglich abgesagt.

Natursamstag im Dezember: Natur und Kunst – Rathener Originale im Spiegel romantischer Malerei – FÄLLT AUS!

Jahrgang Nr. 1 der “Natursamstage” des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. neigt sich seinem Ende zu. Abgeschlossen wird er am 15.12.2012 mit einer naturkundlichen Wanderung zu Originalschauplätzen, an denen romantische Maler wie Caspar David Friedrich und Ludwig Richter unvergängliche Kunstwerke schufen. Vielfältige Variationen unterschiedlichster Waldbilder und die Besichtigung von Kunstwerken verschiedener Epochen runden dieses außergewöhnliche Erlebnis ab. [wpmaps]

  • Lokalisierung weltbekannter Gemälde an Originalschauplätzen
  • Besichtigung der Ausstellung “Kunst und Natur” im Schweizerhaus auf der Bastei (optional)
  • Strecke: ca. 12 – 15 km und bis zu 400 Höhenmeter auf markierten Wanderwegen und unmarkierten Naturpfaden
  • festes Schuhwerk mit rutschfester Profilsohle erforderlich
  • Rucksackverpflegung; Einkehrmöglichkeiten bestehen am Ende der Tour in Kurort Rathen
  • gemeinsame Anreise ab Dresden-Hauptbahnhof mit der S-Bahn S1 wird empfohlen; Unterwegszustiege entlang der Strecke nach Absprache möglich
  • Leitung: Ralf Schmädicke, Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (Nationalparkführer), (Tel.: 0351/1606693)
  • weitere Einzelheiten zur Tour bei der Anmeldung.

Natursamstag Oktober: Königstein und Sächsische Schweiz – ein Streifzug durch Natur und Geschichte

Der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lädt naturinteressierte Einheimische und Gäste der Region am Samstag, dem 20.10.2012 nach Königstein in die Sächsische Schweiz ein. Unter Leitung von Natur- und Landschaftsführer Dr. Alexander Klein wird vom malerischen Städtchen Königstein aus die gleichnamige Festung erklommen und besichtigt. Die Tour führt weiter um die Bärensteine herum nach Pötzscha und endet am Bahnhof in Stadt Wehlen. [wpmaps]

Start ist um 09:30 Uhr am Bahnhof in Königstein (Sächsische Schweiz).

Natursamstag im August: Sommerfrische im Nationalpark

Am 18. August führt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. eine weitere kostenfreie Wanderung in der erfolgreichen Reihe “Natursamstage” durch. Diesmal ist die Sächsische Schweiz das Thema. Eingeladen sind nicht nur Kenner dieser in sich vielfältigen und atemberaubend schönen Gegend, sondern auch alle, die sie kennenlernen wollen. Die ungefähr 12 km lange Wanderung dauert circa fünfeinhalb Stunden; die Strecke führt durch tief eingeschnittene Täler zwischen Wehlen und Rathen. Interessierte treffen sich um 10.30 h an der Tourist-Information, Markt 7, 01824 Wehlen. [wpmaps]

Es werden feste Wanderschuhe mit rutschfester Profilsohle empfohlen; die Getränkeverpackungen sollten bruchfest sein. Ansprechpartner ist Ralf Schmädicke, Tel. 0351-160669, ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de

Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. unterstützt Frühlingsspaziergänge 2012

Einen bunten Frühlingsstrauß an Wanderungen und Spaziergängen durch sächsische Landschaften bietet der „Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V.“ allen an, die sich für die erwachende Natur im Mai begeistern können. Das reichhaltige Angebot umfasst unter anderem eine Erlebniswanderung entlang der Wesenitz und eine Führung durch die Kuppen und Senken der Moritzburger Landschaft. Im Wachwitzgrund erfährt man so manches über Kräuter, im mittleren Kirnitzschtal werden alte Mühlen besucht. Unter den Bäumen von Kleinzschachwitz kann man Wissenswertes, Fantasievolles und Nützliches hören. Sämtliche Veranstaltungen sind kostenfrei; auf Familienfreundlichkeit wird besonderer Wert gelegt. Das Angebot ist Bestandteil der „Frühlingsspaziergänge“, die vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft in Kooperation mit renommierten Umweltorganisationen organisiert werden. (Text: Dr. Alexander Klein)

Nähere Informationen zu den Angeboten unserer Vereinsmitglieder erhalten Sie auf der Seite “Veranstaltungen”.