Natursamstag Dezember: Liebliche Täler, kühne Höhen – ein Waldgebirge in der Stadt

Am kommenden Samstag, dem 16. Dezember 2017, führt Ralf Schmädicke durch den gebirgigen Teil der Dresdner Heide. Der Ausflug führt u.a. an einen Rastplatz, wo das Naturjahr bei jahreszeittypischen Getränken und Gebäck ausklingt. Dabei gilt das Motto: „Jeder bringt für jeden etwas mit!”. Funktionierende Kocher und Kessel sind dabei hilfreich.

Interessierte treffen sich um 10:30 Uhr in Dresden-Bühlau am Ullersdorfer Platz, Endstation der Straßenbahnlinie 11. Je nach Gruppengröße und Wegeverhältnissen wird die Strecke 10 bis 15 km lang sein. Die Wanderung dauert vier bis fünf Stunden und endet am Biobahnhof Klotzsche. Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, aber erwünscht unter 01511-7205037 oder ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de .

Update: Leider wurde in der Pressemitteilung eine nicht mehr gültige Telefonnummer übermittelt. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

Routenplanung starten

Natursamstag September: Zwischen Sandstein, Basalt und Granit – Exkursion auf dem Goßdorfer Geopfad

Am Samstag, dem 23. September 2017, bietet der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. einen Ausflug zu einer geologischen Besonderheit an: der Lausitzer Überschiebung, die den Granit der Lausitz von den südlich stehenden Kreide- Sandsteinen Sachsens und Nordböhmens trennt. Auf wenig begangenen Wegen führt Nationalparkführer Ralf Schmädicke durch drei verschiedene Naturschutzgebiete. Wenn das Wetter mitspielt, eröffnen sich faszinierende Fernsichten auf die Sächsische Schweiz und das Lausitzer Bergland. Die Strecke ist ca. 10 km lang, die Wanderung dauert ca. 4- 5 Stunden. Es wird Rucksackverpflegung empfohlen.

Mit der Nationalparkbahn U28 ist eine umweltfreundliche An- und Abreise nach/ab Haltepunkt Goßdorf/Kohlmühle möglich. Am Treffpunkt ist die Anzahl der Parkplätze begrenzt. Ralf Schmädicke bittet um Anmeldung bis zum Vorabend unter ralf.schmaedicke@naturfuehrer-sn.de.

Routenplanung starten

Natursamstag August: Entdeckungen an den Dresdner Elbhängen

Am kommenden Samstag, dem 19. August, führt Frank Siegert durch einen der größten Schätze Dresdens. Er wandert entlang der Elbhänge und erklärt die Besonderheiten ihrer trockenwarmen Lebensräume. Die verschiedenen Nutzungen dieses Naturraums werden vorgestellt – vom Weinanbaugebiet über den Wald bis zum Siedlungsraum. Die Wanderung beginnt um 10:00 Uhr an der Haltestelle Staffelsteinstraße der Linie 63 in Niederpoyritz und endet gegen 12:00 Uhr an der Haltestelle Leonardo da Vinci Straße in Hosterwitz.

Routenplanung starten

Natursamstag Mai: Durch Wiesen und Wälder der Lausche

Am Samstag, dem 20. Mai 2017, führt Judith Petzka zur Lausche, dem höchsten Berg des Lausitzer Gebirges, wo sich der Mai von seiner prächtigsten Seite zeigt. Über Kammweg, Heideweg und Sorgeteich geht es zum Ausgangspunkt zurück. Die Wanderung ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet, nicht aber für Kinderwagen. Wetterfeste Kleidung und Rucksackverpflegung werden empfohlen. Interessierte treffen sich um 9.00 Uhr am oberen Parkplatz unter dem Butterberg (Bushaltestelle „Parkplatz”) in Waltersdorf. Zum Schluss der vierstündigen Wanderung besteht die Möglichkeit zur Einkehr.

  • Anmeldung bei Judith Petzka (Tel. 035872 – 34784).
Routenplanung starten

Natursamstag Dezember: Jahresabschlußtour durch den Friedewald

Der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. lädt am letzten Natursamstag des Jahres herzlich zu einer naturkundlichen Wanderung durch die vielfältige Landschaft des Friedewaldes ein. Ralf Schmädicke leitet die etwa 10 km lange Tour, die um 10.30 Uhr an der Spitzgrundmühle in Coswig beginnt und ca. 14.30 Uhr auch dort endet. Zum Abschluss ist eine Einkehr möglich.

Wir empfehlen, Bekleidung und Schuhwerk der Witterung und den Bodenverhältnissen anzupassen und Rucksackverpflegung mitzunehmen. Wer möchte, kann gerne durch jahreszeittypische Getränke, Kocher und Kessel zum geselligen Zusammensein nach dem offiziellen Teil der Tour beitragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Update am 14.12.2016: Anreiseempfehlungen mit ÖVM:

  • 09:17 Uhr ab DD-HBf mit RE 50 Richtung Leipzig bis Bahnhof Coswig; von dort weiter mit Buslinie 400 bis Coswig, Spitzgrund – oder:
  • 08:42 Uhr ab Körnerplatz mit Buslinie 63 bis Spenerstraße; von dort 08:55 Uhr weiter mit Tramlinie 4 bis Coswig, Haltestelle Zentrum/ Börse; von dort weiter mit Buslinie 400 bis Coswig, Spitzgrund.
Routenplanung starten

Natursamstag Juli: Hohe Berge, kühle Täler, wilde Schluchten

Am Samstag, den 16.07.2016 führt Annerose Blümel vom Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. durch die schönsten Ecken der hinteren Sächsischen Schweiz. Die Strecke ist circa 14 km lang; wir gehen von einer Dauer von fünf Stunden aus. Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung werden empfohlen, doch besteht auch eine Einkehrmöglichkeit. Wir treffen uns in Hinterhermsdorf am Haus des Gastes; die genaue Treffzeit wird bei der Anmeldung bekanntgegeben. Anmeldung erbeten unter as.bluemel@web.de oder telefonisch unter 0175-6088257. Die individuelle Anfahrt ist möglich mit dem Saxonia-Express um 8:34 Uhr ab DD-Hbf; Treff um 8.15 Uhr an der Anzeigetafel vor den Bahnsteigen.

Routenplanung starten

Natursamstag Januar: Laubgehölze im Winter – ein naturkundlicher Parkrundgang

Am 17. Januar 2015 lädt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. zum ersten Natursamstag in diesem Jahr ein. Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Claudia Walczak leitet eine Entdeckungsreise durch den winterlichen Großen Garten in Dresden. Dabei gilt das besondere Augenmerk dem Winterschlaf der Natur. Unter anderem geht sie der Frage nach, woran man einen Laubbaum erkennen kann, wenn er keine Blätter hat. Interessierte treffen sich um 10:00 Uhr am Eingang Tiergartenstraße/ Querallee, Haltestelle der Linien 9, 13 und 75, wo die Führung nach zwei Stunden wieder endet. Die Strecke ist ca. 4 km lang. Wer kann, der sollte eine Lupe mitbringen.

Natursamstag September: Des Kaisers Land und des Königs Natur

Naturbegeisterte und Geschichtsinteressierte können sich auf den nächsten Natursamstag des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. freuen. Axel Friebe (0173/1757161) und Christoph Moormann (0162/3874134) führen durch das Schönfelder Hochland zwischen Napoleonstein und Friedrichsgrund. Dabei wird die Landschaft gleich in mehrerer Hinsicht erkundet: Auf der ungefähr 12 km langen Strecke kommt Wissenswertes zur Geschichte, Natur und Landnutzung zur Sprache. Interessierte treffen sich am 20. September um 9.30 h am Gasthof Weißig der Bautzner Landstraße (Haltestelle der Buslinie 61). Die Wanderung endet ungefähr um 15.00 h in Dresden- Pillnitz.

Routenplanung starten

Natursamstag August: Von der Schönheit und Vielfalt des Heidewaldes

Am 16. August 2014 findet der nächste Natursamstag des Vereins Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. statt. Frank Siegert führt durch unterschiedliche Waldlebensräume des Heidegebietes um Dresden- Klotzsche und erläutert die Schönheit, Vielfalt und Anpassungsfähigkeit der Waldnatur.

Die Strecke ist ca. 5 km lang. Interessierte treffen sich um 10:00 Uhr in Dresden- Klotzsche an der Haltestelle “Zur Neuen Brücke” der Linie 7. Dort endet die Wanderung gegen 13:00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

Natursamstag Juli: Durch alte Dörfer, Steinbrüche und Gründe im Norden Pirnas

Am 19. Juli 2014 führt der Verein Natur- und Landschaftsführer Sachsen e.V. den nächsten Natursamstag durch. Naturbegeisterte sind herzlich dazu eingeladen, eine alte Kulturlandschaft am Rande des Elbsandsteingebirges kennenzulernen. Die wildromantische Strecke ist ca. 12 km lang. Natur- und Landschaftsführerin Ulrike Schwenke (Tel.: 03501/582858) leitet die ca. fünfstündige Wanderung, die um 10:00 Uhr am Hauptplatz Pirna- Copitz beginnt und dort auch wieder endet. Interessenten sollten auf Kleidung achten, die der Witterung entspricht. Trittsicherheit ist erforderlich.